Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]
bildebok

Wer wissen will, wie Oslo die letzte Woche aussah, oder eher wie Hendrik und ich letzte Woche in Oslo aussahen, werfe bitte einen Blick in das Bilderbuch.

 

Tankeschön und atjö. 

6.11.07 09:10


ich lebe..

... so grade noch.

 

 

Hatte eine wunderbare Woche, die eigentlich nur durch 2 Krankenhausbesuche und einen tränenreichen Abschied heute getrübt wurde.

An der Halloween-Michas-Abschied-Beas-Geburtstags-Party haben wir alle noch nich kommen sehen, dass wir die nächsten Tage hauptsächlich vor dem Fernseher oder Laptop a.k.a. DVD-machine verbringen würden.

 

Die Tage, an denen wir fit waren, gibts als Fotos bald zu sehen. Richtig zusammenfassen, schaff ich gar nicht, glaube ich. Wetter war jedenfalls klasse, und auch die Tage, an denen wir ncht rauskonnten waren klasse, weil Hendrik da war - Danke dafür.

 

Wir waren:

- Holmenkollen

- Botanisk hagen

- Dragen

- Xray

- Nessodtangen

- Akershus

- Aker Brygge

[...]

 

 

4.11.07 21:14


On Arrival Training

Nach stundenlangem Reisen kamen wir endlich in Værlandet im Gebiet Sogn und Fjordane an (wer auf der Karte suchen will: in der Nähe von Askvoll)

Untergebracht waren wir in einer alten Schule, wo wir königlich in Stockbetten residierten und bei einem Zimmer für 18 Mädels oder so, auch jede Nacht mindestens einem Schnarcher zuhören durften.

Gleich in Bergen hab ich dann fast alle Norweger von meinem Ausreiseseminar wiedergetroffen und es sollten nicht die letzten Deutschen bleiben. Wir waren sicher zu 70 % Deutsche und somit hat man (leider) das Seminar über mehr deutsch als englisch oder gar norwegisch gehört.

Das Seminar an sich war dem Ausreiseseminar sehr ähnlich, nur dass das was einst fiktiv und objektiv wirkte nun zu harter Realität gediehen ist und somit eine Spur interessanter wirkt. Der kulturelle Austausch kam trotz allem nicht zu kurz und wir konnten neben Schimpfwörtern auf nynorsk auch noch ein paar polnische und österreichische mitnehmen

Jeden Tag standen 2 urnorwegische Dinge auf dem Programm: Fisch und ut på tur [sprich: üt pooo tür] Der Fisch war sehr lecker und ungemein gut gekocht und angemacht und wurde, obwohl es immer Fisch war nie langweilig. Ut på tur heißt so viel wie, geh raus an die frische Luft. Das machen die Norweger das ganze Jahr und sind dabei auch nicht abgeneigt das Ganze mit Extremsportarten zu verbinden.

Unser ut på tur - Programm bestand aus Kajaking, Biking, Walk - zumindest war das die Programmbeschreibung. Dass beim Kajaking Schwimmen in einem 8° "warmen" See, beim Biking die kaputten Fahrräder und beim Walk eine Bergsteigtour mit Gummistiefeln eingeschlossen wurden, durften wir "learning by doing" erfahren. Auch wenn wir zwischendurch ein bisschen Angst hatten und mich die Bea, als Innsbruckerin auf halber Strecke am Berg trocken fragte, wie die Menschen gedenken wieder runter zu kommen, war es echt ein tolles Erlebnis.

Was ich alles gesehen habe:

- einen Adler

- einen Fjord  (und was für einen)

- keinen Bär (die gibts in Schweden)

- keinen Elch (man muss Glück haben) 

Die Menschen dort waren auch sehr cool und besonders die Einheit "prejudices" hat tierisch viel Spaß gemacht. Vor allem als es um unsere ersten Eindrücke von Norwegen ging. Theaterstücke über das norwegische Trinkverhalten über Shoppen in Norwegen bis "Was macht eine norwegische Familie am Wochenende?" hatten wir wirklich, wirklich, wirklich viel Spaß und haben uns teilweise fast totgelacht, weil jeder von uns etwas ähnliches in der kurzen Zeit schon erlebt hatte.

Ansonsten war ein Hauptziel des seminars auch neue Leute kennenzulernen und Kontakte zu finden und zu pflegen, die man dann auch mal besuchen kann, das Jahr über. Ich denke, da lässt sich auf jeden Fall was biegen und den ein oder anderen sehen wir sicher wieder. Was ich so gehört hab, sind auch sehr viele an echt schönen Orten gelandet! Ausnutzen ...

Abschließend kann ich jedem die Westküste Norwegens zum Urlaub machen empfehlen, nur solltet ihr, wenn ihr in anderen Monaten, als Juni, Juli und August kommen wollt, WIRKLICH auf eure Kleidung aufpassen und Gummistiefel auf keinen Fall daheim lassen.

 

Fy faen i helvete  -  das musste noch raus, wenn man schon norwegisch fluchen lernt!

 

 

P.S.: Wer wissen will, was ein badetiss ist und wieso zum Teufel die Norweger dafür ein Wort haben, meldet sich persönlich bei mir  

23.10.07 22:46


wieder daha

Ich bin tatsächlich lebend zurück, was bei einem On Arrival Training in Norwegen gar nicht selbstverständlich ist...

 

Jedenfalls gibts schon mal Fotos von "ut på tur" und Ähnlichem... Erklärungen, Erzählungen folgen hoffentlich, wenn ich mal meine Wäsche gewaschen hab, der Kühlschrank wieder ein bisschen voll ist und wir einkaufen waren.

 

BILDER  

22.10.07 11:28


große Reise

Morgen geht es tatsächlich los aufs On-Arrival-Training an die Westküste. Ich hoffe, das wird ähnlich spaßig, wie das Ausreiseseminar und ist eine angebrachte, spannende Pause vom Osloer Alltag.

Ich bin gespannt und ich freu mich.

Damit verabschiede ich mich erstmal für eine Woche und hoffe, ich kann nächsten Montag mit vielen Fotos von der Woche im Norwegischen Outback erzählen. 

14.10.07 16:33


Eid

Heute ist Eid, Ende des Ramaddan und somit Ende der muslimischen Fastenzeit. Die muslimischen, "norwegischen" Kinder haben heute schulfrei und die Sprachschule war wie leer gefegt. Im Mc Donals, Burger King und so ziemlich jeder Dönerbude saßen heute lachende, sich freuende Menschen mit Kopftuch. Gruslig, dass ich nach Oslo ziehen muss, um das mitzubekommen, irgendwie.

Jedenfalls haben sie heute in der Schule alle 3 Klassen zusammengelegt und uns dann erzählt, dass wir ins Rådhuset und in die Nasjonalgalleriet gehen. Bingo. Eid für mich Nachdem ich heute echt glücklich durchs Rathaus (wo heute unter anderem auch noch Verleihung des Friedensnobelpreises ist und wir uns beeilen mussten, weil sie schon den roten Teppich für den Kronprinsen und den Kongen ausgerollt haben...) und durch die Nationalgallerie gegangen bin muss jetzt jeder der mich besuchen kommt, mit mir diese Orte besuchen. Selber schuld.

Irgendwie ist es aber schon toll, wenn man durch ein Museum läuft und plötzlich vor Rodins "Danaide"steht und einem ein Raum später Munch "Schrei" anguckt. Oslo ist toll. Und das schönste, in einer der teuersten Städte der Welt kostet das Museum keinen Eintritt! An kalten Wintertagen pack ich also meinen Skizzenblock setz mich auf die bequemen Sofas in der Nasjonalgalleriet und zeichne.

Heute nachmittag ist dann noch Dragen, bevor ich mein Sturmfreiwochenende begehe. Wobei ich schon am Überlegen bin, wie viele Kinder zu Dragen kommen, wenn heute muslimisches Weihnachten ist... Eher nicht so viele Ansonsten ist Freitags eh immer Film, also mal wieder norwegischer Zeichentrick. Auch ganz nett.

 

Gehabt euch wohl, das Wochenende bin ich -denke ich- gut über Skype zu erreichen, es sei denn, das Wetter bleibt wies ist, dann fahr ich ein bisschen in den Osloskogen...

12.10.07 13:07


Neuester Stand

Die letzten Tage war ich krank. Erkältung mit grippeartigen Zwischenfällen. Hat ziemlich genervt, heut war ich zwar noch nicht in der Schule, aber ich gehe heute nachmittag wieder arbeiten, freu mich sogar drauf.

 

Ich hab neue Fotos hochgeladen, unter anderem von meinem Ausflug zum Akershus, der Festung am Hafen, ist ein echt schöner Ort, da bin ich sicher öfter mal, wenn ich raus muss und mim Radl auch nur 5 - 10 min von hier.

 

Ansonsten haben wir festgestellt, dass wir schon nächten Montag aus On Arrival Training nach Værlandet fahren, bin echt gespannt. Wasserfest auf Westnorwegisch "man kann 10 min unter der Dusche stehen und ist immernoch trocken..." Ich bin gespannt! Und freu mich, mal raus aus der "Stadt" und richtig dreckig durch die Urwälder Norwegens - klingt für mich nach ner Menge Spaß.

 

Und danach sinds noch 5 Tage bis der Hendrik kommt. Heißt jetzt vergeht die Zeit echt schnell.

 

Das Wochenende bin ich dann mal wieder allein zu Haus, weil Bea mit Freunden nach Trondheim fährt.

 

Und jetzt schlapp ich noch in die Bücherei, um mich mit mehr supertollen englischen Büchern zu beglücken  

9.10.07 12:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Jule i Norge


seit 3. September

hvem jeg er
hva jeg gjør
arkiv
bildebok (picasa)
gjestebok


link

Wörterbuch
IN VIA
go 4 europe
youth reporter
myEVS

Paulsteiners in PNG
Feli en France
Anna in Litauen
Tanja in Spanien
Chris in Taipei
Rob in Holland

Magenseide







credits

Designed by
Brush by






} Gratis bloggen bei
myblog.de